Seit wann können Cheater Serverfunktonen ausschalten ?

      Seit wann können Cheater Serverfunktonen ausschalten ?

      Hallo.

      Ich spiele nach einem Jahr Pause wieder mal Buglefield 4 und treffe gleich auf Cheater.

      Was mir aber neu war ist das diese Serverfunktionen beeinflussen können und z.B die Auto Teambalance zwischenzeitlich deaktivieren.
      Und sie können scheinbar auch jederzeit den Server zum Absturz bringen.

      Ist das schon bekannt ?
      Um ehrlich zu sein, ja...
      Jeder Premuimcheat hat diese Funktion, leider. Da diese Funktionen freigegeben sind damit man ein Servertool nutzen kann, stehen diese Möglichkeiten leider auch für Cheater zur Verfügung. Und leider sind diese Cheats so konstruiert das Sie sehr schwer von Punkbuster erkannt werden.... Wir machen unser möglichstes diese Cheats über MD5 zu tracken und zu bannen.

      Aber sei Dir sicher, dass nicht jeder Cheated in BF4. Ich selber spiele auch aktiv und joine nur auf Server die mir bekannt sind und wo ich weiß das es dort aktive Admins gibt die auch durchgreifen. Ja, es gibt viele solcher Punks, aber es gibt auch viele Clans/Communitys die sich kümmern.

      Also lass Dir die Laune nicht verderben :)

      ~Chany

      Chany schrieb:

      Um ehrlich zu sein, ja...
      Jeder Premuimcheat hat diese Funktion, leider. Da diese Funktionen freigegeben sind damit man ein Servertool nutzen kann, stehen diese Möglichkeiten leider auch für Cheater zur Verfügung. Und leider sind diese Cheats so konstruiert das Sie sehr schwer von Punkbuster erkannt werden.... Wir machen unser möglichstes diese Cheats über MD5 zu tracken und zu bannen.

      Aber sei Dir sicher, dass nicht jeder Cheated in BF4. Ich selber spiele auch aktiv und joine nur auf Server die mir bekannt sind und wo ich weiß das es dort aktive Admins gibt die auch durchgreifen. Ja, es gibt viele solcher Punks, aber es gibt auch viele Clans/Communitys die sich kümmern.

      Also lass Dir die Laune nicht verderben :)

      ~Chany


      Schon zu spät ich werde mir selber Hacks holen und diese dann nutzen um alle Cheater zu reporten ^^ ich werde jeden einzelnen Cheater finden und dafür sorgen, dass er gebannt wird mit seinen eigenen Mitteln.
      Ich habe die Schnautze endgültig voll. Selbst wenn man den EA Support an schreibt dehnen Screenshot , Video und den Kampfbericht schickt bannen die nicht. Also entweder gibt es beim EA Support selber Cheater Symphatisanten oder es ist dehnen einfach egal.

      Außerdem ist es auch vorgekommend as Admins auf den Servern waren und entweder nicht gmacht haben oder nichts gegen die Hacker machen konnten.
      Das reicht wenn ich das öffentlich in ner Liste Poste denn wenn genug Spieler diese Cheater Reporten muss sich der Gamesupport der Spiele das an schauen.

      Vor allem will ichn Sport / Trend daraus machen. Cheater jagen Cheater.

      Will ne Gruppe dafür Gründen bis jetzt sind wir zu 2.


      Vielleicht besorge ich mir nochn paar Programmierer bzw kann diese dazu begeistern ein neues Anti Cheat Tool zu schreiben welches auch ordentlich funktioniert PB und FF kann man in die Tonne treten diese Tools erkennen nur unvorsichtige Cheater die schlauen werden nicht erwischt, ich habn Hobby Cheater als Freund .. von dem bekomme ich auch Infos aber der will sich daran nicht beteiligen -.- meint ich soll den Cheatern Ihren Spaß lassen.
      Ich denke wenn es so einfach wäre gäbe es keine Cheater mehr und du unterschätzt auch die Branche.

      BestNoob schrieb:


      Vielleicht besorge ich mir nochn paar Programmierer bzw kann diese dazu begeistern ein neues Anti Cheat Tool zu schreiben welches auch ordentlich funktioniert PB und FF kann man in die Tonne treten diese Tools erkennen nur unvorsichtige Cheater die schlauen werden nicht erwischt, ich habn Hobby Cheater als Freund .. von dem bekomme ich auch Infos aber der will sich daran nicht beteiligen -.- meint ich soll den Cheatern Ihren Spaß lassen.


      Interessanter finde ich allerdings diesen Punkt, da ich dieses Vorhaben für völlig utopisch halte. Aber ich will dich in deinem Enthusiasmus nicht bremsen solange du dabei cheatfrei bleibst ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Captain“ ()

      Ich denke du unterschätzt die Faulheut der Leute. Die meisten sind zu Faul um Cheater zu reporten. Die Anderen erkennen Cheater nicht selbst wenn sie von dehnen durch ne Wand abgeknallt werden.

      Dann weigern sich die Serveranbieter wie 4players, nitrado und alle Anderen die Anti Cheat und PunkBuster einstellungen ordentlich vor zu konfigurieren.
      Wenn man sich die PB config allein mal anschaut (habn Testserver gemietet) lächerlich. Da müsste man als Serveradmin einiges optimieren.
      Und auch der High Ping Kick wird nicht standardmäßig aktiviert (wasn anderes Thema ist)

      Die meisten Serveradmins haben keine Lust dazu....... die wollen nen Server mieten und zocken.

      Die Art wie PB und vermutlich auch FF Cheater erkennen ist .......schwach die Art wie Cheater gebannt werden .... nutzlos.
      Alleine schon die offensichtlichen Cheater. Die bei Rennspielen in einer Sekunde im Ziel sind oder bei Battlefield mit ner KD von 5.0
      oder bei CS:GO ....... nicht mal die werden gebannt.



      Das liegt aber an den Firmen weil die Cheater natürlich auch Kunden sind = Geld.
      Jeder gebannte Cheater der sichn neuen Account und Spiel holt bedeutet Einnahmen, warum diesen also dauerhaft bannen ?
      So denken die Firmen.

      Ich weis nicht ob meine ausführlichen Threats zu dem Thema noch existieren (auf Battlelog im Forum) hab keine Lust das noch mal alles zu schreiben das waren 2 Seiten an Erklärung.
      Und letztendlich interessiert es eh keinen :D habe aber glaube ich auch hier so was mal geposted in der Art.
      (Bann durch Adresse, Ausweis, Anschrift, MAC Adresse etc..)

      Die Server und PC´s sind heute Leistungsstark genug um neue Anti-Cheat Systeme zu untertützen die komplett anders arbeiten.
      ESL-Wire ist Müll (gut ESL ja auch xD die sind so fail das es weh tut.) , PB und FF antiquiert. FF und die AC Tools anderer Entwickler werden nur so weit verbessert wie es "die Mühe wert ist"
      (Spekulation)

      Und welcher andere Cheater würde freiwillig andere Cheater jagen ? Dafür holt man sich normalerweise keine Hacks. Gibt denke ich da nicht so viele oder gar keinen.
      Die denken alle wie mein Kumpel "lass die armen Cheater doch in Ruhe" xD

      Die meisten Cheater die gebannt werden werden doch automatisch vom System erkannt ?
      Das sind die unvorsichtigen oder dehnen die zu viel Geld haben und es egal ist ob sie gebannt werden.

      Richtige
      Hobby-Cheater informieren sich vorher in wie weit der Hack aktuell
      "Safe" ist. Wen dieser es nicht ist dann wird er auch nicht verwendet.
      Viele Hacks sind undetected oder z.B League of Legends besitzt gar kein Anti Cheat System.
      Also ist ein großteil der Cheater nicht mal annähernd davon bedroht entdeckt oder gebannt zu werden.

      Es wird den Cheatern echt leicht gemacht. Aus Faulheit, und weil es um Geld geht.
      Sicher es ist in vielen Bereichen so (Politik) und man kann als "normalo" nichts dagegen machen aber genau hier und jetzt und auch Ihr von GGC habt die Möglichkeit das zu ändern.

      Etwas ist so lange unwarscheinlich oder unmöglich bis es jemand macht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von „BestNoob“ ()

      Der Wettlauf Cheater gegen Anticheatentwicklung ist immer ein ungleicher Kampf... und die Programmierer der Cheats sind uns immer einen Schritt voraus. Man kann es mit der Medizin vergleichen der Erreger zu einer Krankheit entwickelt sich immer weiter und die Laboranten müssen eben auf diese Veränderung die noch unbekannt ist reagieren. Das ganze ist eben nicht ganz so einfach wie du dir das vorstellst oder weist du schon welcher Cheat in 2 Wochen neu auf den Markt kommen wird ;) falls ja kannst du dich ja gerne bei Even Balance, Fair Fight oder sonst wo bewerben und unsere Welt sicherer machen.
      Außerdem vermengst du hier verschiedene Spieletypen. Zum einen erwähnst du Punkbuster und Fairfight die deiner Meinung nach nichts taugen und gleichzeitig League of Legends oder Rennspiele mit denen Punkbuster zum Beispiel rein gar nichts zu tun hat. Meiner Meinung nach verallgemeinerst du viel zu stark.

      BestNoob schrieb:


      Die Art wie PB und vermutlich auch FF Cheater erkennen ist .......schwach die Art wie Cheater gebannt werden .... nutzlos.
      Alleine schon die offensichtlichen Cheater. Die bei Rennspielen in einer Sekunde im Ziel sind oder bei Battlefield mit ner KD von 5.0
      oder bei CS:GO ....... nicht mal die werden gebannt.


      Das Problem bei bannen nach KDs beziehungsweise Stats im allgemeinen ist, dass man sich nie sicher sein kann, dass der Spieler wirklich schuldig ist. GGC verfolgt das Prinzip "Im Zweifel für den Angeklagten" aus diesem Grund können wir nicht für Stats oder ähnliches bannen.

      BestNoob schrieb:


      Die meisten Cheater die gebannt werden werden doch automatisch vom System erkannt ?
      Das sind die unvorsichtigen oder dehnen die zu viel Geld haben und es egal ist ob sie gebannt werden.

      Richtige
      Hobby-Cheater informieren sich vorher in wie weit der Hack aktuell
      "Safe" ist. Wen dieser es nicht ist dann wird er auch nicht verwendet.
      Viele Hacks sind undetected oder z.B League of Legends besitzt gar kein Anti Cheat System.
      Also ist ein großteil der Cheater nicht mal annähernd davon bedroht entdeckt oder gebannt zu werden.


      Definiere doch mal bitte den Hobby-Cheater. Die meisten Cheater werden zwar direkt von Punkbuster erkannt, aber es gibt durchaus noch anderere Möglichkeiten die die Software Punkbuster mitbringt und die wir nutzen, um genau solche Cheater zu entlarven die vom System nicht erkannt werden. Dabei nutzen wir PBSS Ingame Demos oder MD5 checks um solche Cheater ausfindig zu machen. Deswegen gibt es meiner Meinung nach keine Garantie für "Hobby-Cheater", dass sie nicht erwischt werden.

      BestNoob schrieb:


      Es wird den Cheatern echt leicht gemacht. Aus Faulheit, und weil es um Geld geht.
      Sicher es ist in vielen Bereichen so (Politik) und man kann als "normalo" nichts dagegen machen aber genau hier und jetzt und auch Ihr von GGC habt die Möglichkeit das zu ändern.


      Aber genau das macht GGC doch. Wir setzen an der Schwachstelle von Punkbuster an und wandeln nicht globale Punkbusterviolations in permanente Bans um. Des Weiteren akzeptieren wir wie oben beschrieben weitere Möglichkeiten auch Cheater zu erwischen die Vielleicht nicht von Punkbuster selbst entdeckt werden.

      Des Weiteren kann ich Striker nur zustimmen Anticheattools müssen immer reagieren, sodass jeder Cheat wenn er neu auf dem Markt ist zunächst erstmal undetectet ist und wie ich bereits in vorherigen Posts erwähnte hast du immer noch nicht erwähnt wie du eindeutige beweise gegen die anderen Cheater sammeln willst, da es nicht für einen Ban ausreicht in einer Friendlist eines Cheates zu sein.
      Also als Beispiel diese Platoons in dehnen alles Cheater sind (wenn solche Posts nicht erlaubt sind bitte Link entfernen . Danke)

      battlelog.battlefield.com/bf4/…/view/330236594492472503/

      Mit ner K/D über 5 wenn man sich die Stats der ESL Progamer anschaut dann liegen die bei 2,8 - 4,2
      Also alleine dort müsste eines der Anti Cheat Tools bzw EA und FF reagieren.

      Ich habe gerade innerhalb von 5 Minuten über 300 aktive Cheater in BF4 ausgemacht :D
      Und da stell ich mir wieder die Frage wie kann das sein ?



      Okay ein Beispiel eins neuen Anti Cheat Systems ist Dinge zu bewerten die einfach nicht sein können.
      Zum Beispiel wenn ein Spieler einen Headshot mit voller Intensität durch einen Panzer oder 3 Mauern bekommt.

      Sowohl der Spieler als auch der Panzer und alles Anderen Dinge im Spiel haben Positionsangaben, Eigesnchaftsangaben etc.
      Gut BF isn schlechtes Beispiel weil es dort keinen mapeditor gibt um das zu beurteilen aber CS:GO zum Beispiel. Alle Werte die im editor vorhanden sind sind auch im Spiel im Hintergrund.

      Wenn ein Anti Cheat Tool diese Informationen verarbeitet von Dingen die eben nicht sein können z.B auf Grund der Eigenschaften der Spielwelt
      = BANN

      Eine Möglichkeit und es ist eine Möglichkeit da alle Informationen die für so etwas benötigt werden bereits vorhanden sind. So ein System zeichnet also Positionsdaten, Eigenschaftsdaten
      und weitere auf und analysiert diese. Wäre über GGC-Stream machbar wenn die Server diese Informationen entweder in Echtzeit an GGC weiterleiten oder wie bereits gesagt Offline nach einem
      Match oder innerhalb von 10 kinuten die jeder Spielserver sagen wir um 3 Uhr Morgens eine Wartung durchführt. So wird z.B die Serverperformance nicht beeinträchtigt.

      Da kommen wir zum Thema was ich angesprochen habe "moderne Anti Cheat Systeme". Auf Grund der aktuellen Hardwareleitung von modernen Servern und Rechnern sollte so etwas möglich sein.
      Ich rede hier von einem aktiven System welches dynamisch reagiert.

      z.B die Informationen in eine Warteschlange steckt und nach Rechenkapazität später abarbeitet. Also nicht in Echtzeit da bräuchte man ja ein Großrechnersystem nur dafür.


      Erneut ist die Sache aber folgende. Die Firmen wie EA haben wie gesagt gar kein interesse daran Cheater dauerhaft zu bannen. Allein wegen der Einnahmen.

      Aber Leute zu bannen und zwar an hand von Personalausweis, Wohnort, MAC Adresse des Routers ist eine effektive Möglichkeit gegen Cheater vor zu gehen.
      Diese Möglichkeit haben z.B die Serverprovider wie nitrado, 4netplayers, gportal usw......
      Auch auf der Rechtlichen Seite sollte das kein Problem sein dort gibt es sicher eine Möglichekit allein wegen dem "Hausrecht"


      Aus meiner Sicht werden die Möglichkeiten gegen Cheater vor zu gehen nicht einmal ansatzweise genutzt.
      Ein anderer Spieler hat im BF Forum einen weiteren interessanten Vorschlag gemacht Cheater zu erkennen und zu bannen, ich finde aber gerade den Threat nicht vileleicht wurde er aber auch gelöscht EA
      Moderatoren sehen solche Threats nicht gerne die behaupten dann man würde Werbung für Cheater machen und .... zack werden die Beiträge oder Threats gelöscht.


      Selbst wenn meine Vorschläge hier nicht realisierbar sind gibt es genug andere Vorschläge im Netz.
      Aber wenn sich niemand darum kümmert passiert auch nichts.



      Striker77733 schrieb:

      Der
      Wettlauf Cheater gegen Anticheatentwicklung ist immer ein ungleicher
      Kampf... und die Programmierer der Cheats sind uns immer einen Schritt
      voraus. Man kann es mit der Medizin vergleichen der Erreger zu einer
      Krankheit entwickelt sich immer weiter und die Laboranten müssen eben
      auf diese Veränderung die noch unbekannt ist reagieren. Das ganze ist
      eben nicht ganz so einfach wie du dir das vorstellst oder weist du schon
      welcher Cheat in 2 Wochen neu auf den Markt kommen wird falls ja kannst du dich ja gerne bei Even Balance, Fair Fight oder sonst wo bewerben und unsere Welt sicherer machen.


      Dann müsst Ihr einfach besser werden ^^ ! Und es den Leuten einfacher machen Cheater zu reporten.

      https://board.ggc-stream.net/index.php/Thread/16585-2-Hackers-on-Server-with-GGC-Stream/?postID=111476#post111476
      Screenshots nicht aussagekräftig ? Das ist lächerlich.





      1. Frage: Warum ernennt Ihr nicht wie League of Legends ein Tribunal ? Spieler die aktiv zocken und bereit sind Cheater zu reporten sobald sie welche sehen.
      Nehmt z.B mich ich melde mich freiwillig. Wie kann man Missbruach verhindern ? Ganz einfach überprüft die Reports solcher ich nenn sie jetzt "Guardians"
      mit den Banns eures Systems so könnt Ihr feststellen ob die Person korrekt ihren job macht =)

      2. Warum hat EA keine aktiven Admins und Moderatoren die genau so etwas machen ?
      Ganz einfach wiel die meistens auf immer den gleichen Servern spielen und als EA "Mitarbeiter" zu erkennen sind.

      Also mehr als ineffektiv.



      Allein durch so einfache Verbesserungen könnten jetzt schon 700 Cheater mehr gebannt werden. (hab auf ner Cheater Clan Seite weitere Spieler gefunden)
      alle aktiv, alle deutlich am Cheaten, alle nicht gebannt alle seit mehreren Monaten/Jahren am cheaten .....

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „BestNoob“ ()

      BestNoob schrieb:

      Dann müsst Ihr einfach besser werden ! Und es den Leuten einfacher machen Cheater zu reporten.
      2 Hackers on Server with GGC
      Screenshots nicht aussagekräftig ? Das ist lächerlich.


      Wir machen es den Leuten ja so einfach wie möglich. Wie ich jedoch oben schonmal geschrieben habe und wie dir auch in dem Thread mitgeteilt wurde verfolgen wir den Ansatz im Zweifel für den Angeklagten und wir können keinen Ban aussprechen solange wir uns nicht zu 100% sicher sind, da es auch schon Fälle von gefälschten Screenshots gegeben hat. Aus diesem Grund muss der Stream auf einem Server aktiviert sein, damit wir PBSS von diesem Server akzeptieren können. Außerdem ist es immer leicht Aussagen wie: Dann müsst Ihr einfach besser werden ! zu treffen, ohne genau zu wissen, was wir alles Unternehmen. Vorallem da es nicht gegen alles ein Patentrezept gibt.

      BestNoob schrieb:

      1. Frage: Warum ernennt Ihr nicht wie League of Legends ein Tribunal ? Spieler die aktiv zocken und bereit sind Cheater zu reporten sobald sie welche sehen.
      Nehmt z.B mich ich melde mich freiwillig. Wie kann man Missbruach verhindern ? Ganz einfach überprüft die Reports solcher ich nenn sie jetzt "Guardians"
      mit den Banns eures Systems so könnt Ihr feststellen ob die Person korrekt ihren job macht =)

      2. Warum hat EA keine aktiven Admins und Moderatoren die genau so etwas machen ?
      Ganz einfach wiel die meistens auf immer den gleichen Servern spielen und als EA "Mitarbeiter" zu erkennen sind.

      Also mehr als ineffektiv.


      Weil wir uns damit wieder anggreifbar für Missbrauch machen, denn im Endeffekt müssen wir für diese Bans eintreten und ohne eindeutige Beweise können wir diese Bans nicht vertreten, da es unserer Philosophie widersprechen würde. Zum zweiten Punkt kann ich keine Aussage treffen, da ich nicht bei EA Angestellt bin.

      BestNoob schrieb:

      Selbst wenn meine Vorschläge hier nicht realisierbar sind gibt es genug andere Vorschläge im Netz.
      Aber wenn sich niemand darum kümmert passiert auch nichts.


      Genau das ist das Problem ich weiß nicht wie viele "Lösungen" ich im Netz schon gesehen habe. Problem dabei ist, dass die eine Hälfte nicht realisierbar ist und die andere Hälfte genau die gleichen Schwächen aufweist wie aktuelle Anti-Cheat Systeme.

      Des Weiteren sprichst du immer wieder an, dass neue Rechner oder Server genug Rechenkapazität hätten um umfangreichere Anti-Cheat Systeme zu stemmen. Dem kann ich nur bedingt zustimmen, da neue Spiele immer Leistungshungriger werden. Man muss sich in diesem Zusammenhang nur mal die Anforderungen für the Witcher oder das neue Battlefront 3 anschauen. Ich bin der Meinung, das auch neue Spiele für eine Breite Mehrheit der Spieler spielbar sein sollte auf zumindest mittlerer Grafik. Aus diesem Grund ist eine Anti-Cheat Software die ohne Ende leistungshungrig ist aus meiner Sicht der falsche Ansatz.

      BestNoob schrieb:

      Sowohl der Spieler als auch der Panzer und alles Anderen Dinge im Spiel haben Positionsangaben, Eigesnchaftsangaben etc.
      Gut BF isn schlechtes Beispiel weil es dort keinen mapeditor gibt um das zu beurteilen aber CS:GO zum Beispiel. Alle Werte die im editor vorhanden sind sind auch im Spiel im Hintergrund.


      Ein weiterer wichtiger Punkt. Jedes Spiel ist anders. Aus diesem Grunde gibt es auch keine allgemein gültige Lösung für alle Online Games.
      Auf den Großteil ist Captain bereits eingegangen ich möchte nur mal hieran zeigen in was für eine (falsche) Richtung das geht...

      BestNoob schrieb:

      Aber Leute zu bannen und zwar an hand von Personalausweis, Wohnort, MAC Adresse des Routers


      Personalausweis? Heißt jeder muss sein Spiel auf seine persönlichsten Daten online registrieren bei einer privaten Firma? Allein das es weltweit unzählige verschiedene Rechtssysteme gibt die das zu Recht verbieten. In Deutschland ist es u.a. verboten seinen Personalausweis zu kopieren. Sollen dann nur Leute mit modernen Persos mit aktiviertem elektronischem Identitätsnachweis spielen dürfen? -Völlig unrealisierbar.

      Wohnort/IP: Völlig unpersonalisiertes Bannen von unzähligen Unschuldigen. In jedem größeren Ort gibt es einen Spieler der mal gecheatet hat + lässt sich umgehen via VPN/Proxy... Abgesehen davon das in Deutschland und vielen anderen Ländern dynamische IPs vergeben werden die nicht immer den korrekten Standort wiedergeben.

      MAC-Adresse des Routers: Bei Haushalten mit mehreren Personen/große offene WLAN-Netze wie Uni etc. werden ebenfalls unschuldige gebannt, einfach einen neuen Router kaufen, Programme zum Ändern der MAC-Adresse etc.

      Allgemein Hardware IDs: Hatte Punkbuster vor Jahren im Programm. Wurde wegen rechtlicher Probleme und Klagen dagegen abgeschafft.

      Ja Spielepublisher investieren zu wenig und arbeiten zu wenig gegen Cheater völlig richtig. Aber die Möglichkeiten sind durch zahlreiche Hindernisse eingeschränkt, insbesondere für Organisationen wie uns. Der Großteil der Vorschläge löst sich bei genauerer Betrachtung wegen Unrealisierbarkeit in Luft auf. Unser gesamtes System beruht auf der Ucon-Schnittstelle von Punkbuster und damit lässt sich nicht zaubern sondern nur das abgreifen was drin ist.
      Spätestens bei dem Punkt MAC-Adresse des Routers muss ich als Informatiker Einspruch erheben - erstens ist die von außerhalb des lokalen Netzwerks nicht abrufbar* (dafür ist schließlich die Vermittlungsschicht zuständig, Stichwort ISO/OSI Schichtenmodell) und zweitens sind weder MAC-Adressen noch IP-Adressen personenbezogen.
      MAC-Adressen sind gerätebezogen, am Gerät kann jeder gesessen haben.
      IP-Adressen sind maximal anschlussbezogen, wenn nicht sogar wie bereits erwähnt VPN mit im Spiel ist, dann sind IP-Adressen nicht mehr aussagekräftig.

      Zu den anderen Punkten möchte ich generell anmerken, dass man technisch einiges machen kann, der Punkt an dem das ganze aber immer wieder scheitert ist die Bereitschaft der Publlisher, für Anticheatprogramme genügend Ressourcen und Budget bereitzustellen.

      Ein Publisher macht nur soviel, wie er als notwendig betrachtet um das Spiel an sich am Leben zu erhalten und etwas öffentlichkeitswirksames präsentieren zu können. Da wird es erst dann ein Umdenken geben, wenn die Spieler an sich in großen Massen dagegen protestieren, was einzig und allein über das Finanzielle Wirkung zeigt.

      GGC kann sich noch so Tolle Dinge ausdenken und versuchen, mehr als das was die Spielentwickler und Publisher als Vorlage liefern (hier PunkBuster / PBUCON) kann man nicht verwenden.

      Wenn die Arbeit der Publisher so gut wäre wie es einem deren Marketing immer erzählt, hätte es nie PBBans, GGC, Game Violations, ACI oder Punksbusted gegeben.

      *lokales Netzwerk im Sinne on Privat auf der einen und Provider auf der anderen Seite

      //Beitrag beruht auf persönlichen Ansichten
      Retired GGC Head Admin
      * 2009 - 2014 *

      A friend is someone who knows and understands your past, accepts you the way you are, and believes in your future.