FAQ

  • Funktionsweise von PB und GGC

    GGC Stream ist eine ehrenamtliche Anticheatcommunity, die die Streamingmöglichkeit des Anticheattools Punkbuster nutzt um einen erweiterten Schutz zu bieten über Punkbuster hinaus. Hier soll eine kurze Erklärung des Systems von Punkbuster und GGC erfolgen und vor allem deren Zusammenwirken näher erläutert werden, um ein allgemeines Systemverständnis zu ermöglichen.


    1. Punkbuster (PB)


    Punkbuster ist ein Anticheattool, entwickelt von Evenbalance (EB) und bietet mehrere Möglichkeiten zur Cheatbekämpfung. Die Standardfunktion liegt in einer selbstständigen Cheaterkennung via Punkbusterviolation. Dabei scannt der PB-Client auf dem PC des Spielers den Arbeitsspeicher und ggf. den Spieleordner nach bekannten Cheats. Wird ein Cheat gefunden gibt Punkbuster eine Violation aus, gefolgt von einem 2 Minutenkick vom Server. Dabei wird folgende beispielhafte Kickmeldung angegeben:


    Zitat

    [04.13.2010 14:47:59] VIOLATION (GAMEHACK) #80497: PlayerXY (slot #10) Violation (GAMEHACK) #80497 [42f64d47fedfaec1c94gea338cf2h380(-) 215.113.217.127:53500]


    Nach diesem Kick kann der Spieler, sofern er die auslösende Quelle – den Cheat – gelöscht hat erneut dem Server beitreten und weiterspielen. Diese Funktion läuft vollautomatisch ohne das Mitwirken eines Admins oder eines sonstigen Spielers ab. Um wirkungsvoll zu bleiben muss Punkbuster regelmäßig von Evenbalance aktualisiert werden um neue, bisher unbekannte Cheats zu entdecken die EB auf die Liste setzen muss.


    1.1 Punkbusterscreenshots (PBSS)


    Des Weiteren bietet Punkbuster die Möglichkeit Punkbusterscreenshots anzufertigen. Dabei wird ein verkleinertes Abbild vom Spielbildschirm des Spielers erstellt, der anschließend auf dem Server des Serveradmins abgespeichert wird. Dies kann sowohl automatisch in gewissen Zeitintervallen oder durch manuelle Anforderung via Serverbefehl geschehen. Damit soll es Serveradministratoren ermöglicht werden Cheats, die PB nicht selbstständig erkennt, aufzudecken und zu ahnden.


    1.2 MD 5 Tool


    Außerdem gibt es noch die Möglichkeit des MD 5 Tools. Dieses sucht im Spieleordner nach festgelegten Dateien wie bekannten Cheats oder wird dazu benutzt Dateimodifizierungen festzustellen und zu ahnden. Es ist frei konfigurierbar für Serveradministraotoren und Dritte wie Anticheatcommunites.


    1.3 Streaming


    Eine weitere Zusatzfunktion ist das Streaming. Hierbei wird einem festgelegten Dritten ermöglicht die Geschehnisse auf dem Server, konkret die Serverlogdateien, mitzuverfolgen und abzuspeichern. Diese Funktion ist essentiell für jede Anticheatcommunity. Durch das Streaming werden Punkbusterviolations geloggt und in einen permanenten Ban der Anticheatcommunity umgewandelt.


    1.4 Globalbann


    In einigen Fällen kommt es dazu das Evenbalance einen Globalbann für eine Guid ausspricht. Ist das der Fall ist es nicht mehr möglich mit dieser Guid irgendeinen PB-aktivierten Server zu betreten. Nicht jeder Cheat erzeugt einen Globalbann, die konkreten Faktoren die hierfür entscheidend sind werden von Evenbalance nicht veröffentlicht. Meistens ist jedoch die Rede davon, dass aktiv versucht wurde das Punkbustersystem anzugreifen oder zu manipulieren. Diese Banns werden ausschließlich von EB verwaltet und können nicht von Anderen beeinflusst oder aufgehoben werden.


    2. GGC


    GGC setzt an den Schwachstellen, die PB besitzt, an und nutzt die erweiterten Funktionen zur effektiveren Cheaterentdeckung. Im Gegensatz zu Punkbuster erfolgt bei GGC für jede Cheatnutzung ein dauerhafter permanenter Bann. Dieser betrifft, wenn auch nur auf einem Server ausgelöst, alle GGC gestreamten Server. So sind Serveradmins geschützt vor bereits bekannten Cheatern. Banns können jedoch nur erfolgen wenn dafür Beweise von einem gestreamten Server vorliegen, andernfalls kann GGC nicht tätig werden.


    2.1 Livestream- und Livekicksystem


    GGC bedient sich des Livestream- und Livekicksystems. Heißt es ist nicht nötig GGC Bannlisten, erweiterte Konfigurationsdateien oder eine große Liste an MD 5 Checks herunterzuladen. Alle Daten werden über den aktiven Stream übertragen. Das erfordert zum einen keinen Aktualisierungsaufwand dieser Dateien und stellt auf der anderen Seite die Integrität der Daten auf allen Servern sicher. Es ist somit nicht möglich für einzelne Serveradmins gewisse Spieler oder Cheatdateien aus den Checks herauszunehmen. GGC speichert von den streamenden Servern Informationen aus den Serverlogdateien und setzt PB-Violations automatisch auf die Bannliste.


    2.2 PBSS


    GGC bietet Serveradmins die Möglichkeit ihre verdächtigen Punkbusterscreenshots ans uns einzuschicken. Dabei bewerten erfahrene Admins die vorgelegten Beweise und entscheiden auf dieser Grundlage ob es sich dabei um einen Cheat handelt. Ist das der Fall wird der Spieler in die Bannliste eingetragen. Der Vorteil hierbei ist zum einen, dass der Bann GGC weit erfolgt und das auch nicht erfahrene Serveradmins hier auf die Expertise unseres Teams zurückgreifen können. Unser System gewährleistet dabei, dass nur PBSS von gestreamten Servern verwendet werden und überprüft die eingesendeten Beweise auf Manipulationen.


    2.3 Demoaufnahmen


    Als ergänzendes Mittel hat GGC als erste Anticheatcommunity vor geraumer Zeit die Möglichkeit geschaffen auch Ingamedemos als Beweise zu verwenden. Cheats die weder von PB selber noch von PBSS entdeckt werden können sind hiermit ebenfalls bannbar und kein Cheat ist mehr zu 100% sicher. Dafür ist es jedoch nötig, dass das betreffende Spiel über eine spieleigene Demoaufnahmefunktion verfügt um Manipulationen der Beweise zu verhindern. Aus diesem Grund können keine Videos von Fremdprogrammen wie Fraps o.ä. angenommen werden. Hierbei stellen wir ebenfalls sicher dass die Beweise verifiziert werden, um Falschmeldungen zu verhindern. Die Vorteile hier gestalten sich wie bei den PBSS. Es kann auf die Expertise des Adminteams zurückgegriffen werden und der Bann erfolgt GGC weit.


    2.4 MD 5 Checks


    Zwar besitzt jeder Serveradmin die Möglichkeit sein MD 5 Tool nach eigenen Wünschen zu konfigurieren, jedoch durchsteigt nicht jeder gleich die Materie und die Zahl an möglichen Checks ist gewaltig. Hier bietet GGC Stream über seinen Livestream an die eigene große Liste an MD 5 Checks auf dem Server optional zu aktivieren. Gefundene Cheatdateien im Spieleordner führen ebenfalls zu einem GGC Bann.


    2.5 Support und weitere Features


    Wir bieten über unser Forum und das private Ticketsystem Support jedweder Art an in Sachen Anticheat und helfen falls möglich auch gerne bei Serverkonfiguration oder anderen Problemen die unsere unterstützten Spiele betreffen. Des Weiteren bietet unsere Seite für angemeldete Streaming Game Admins (SGA) die ihre Server bei uns registrieren einen beschränkten Zugriff auf unserer Datenbank (Nicknamesuche usw.) und eine Vielzahl von Tools, Grafiken und Funktionen für ihren eigenen Server.
    Dazu zählt unter anderem:

    • ein GGC Banfeature für den eigenen Server (inkl. Möglichkeit der Nutzung einer Bannliste für alle weiteren eigenen Server, benutzen der Bannliste für jeden gewillten weiteren SGA)
    • WWO Anzeige (Wer war online): Eine vollständige Übersicht über auf dem Server vorhandene Spieler mit Guid und Nickname auf Grundlage der Logdateien mit der Uhrzeit des Serverbeitritts und dem Verlassen - Bannererstellung mit Anzeige des aktuellen GGC Status für Homepage etc.
    • Statistiken zu durch GGC gebannten und gekickten Cheatern auf dem eigenen Server
    • konfigurierbare Willkommensnachricht für Spieler und/oder Serveradmins
    • Autoupdatefunktion für PB
    • erweiterte Bannlistennutzung unserer Partnerseiten
    • Anzeige des Masterserverstatus von GGC
    • Privates Forum für SGA's und GGC Admins

    Allgemeine Hinweise zum Ticketsupport

    Hier in diesem Thread möchten wir euch einige Hinweise zum Ticketsupport geben, damit der Support so reibungslos und schnell wie möglich erfolgen kann.


    1. Allgemeines

    Alle Mitarbeiter arbeiten hier ehrenamtlich in ihrer Freizeit und GGC hat ein hohes Ticketaufkommen. Demzufolge kann die Bearbeitung einige Zeit in Anspruch nehmen, das ist kein Livesupport! Die Antwortzeit beträgt je nach den Umständen, der Art des Tickets und dem Ticketaufkommen im Normalfall 1-3 Tage. Ausnahmen bestätigen die Regel!Es ist nicht hilfreich mehrere Tickets zu erstellen oder das Ticket mit neuen Nachrichten zu füllen um den Vorgang zu beschleunigen! Ersteres wird ggf. als Ticketspam ausgelegt und kann zum Accountbann führen, zweiteres sorgt dafür das das Ticket als neu im System angezeigt wird und nach unten rutscht in der Ansicht für die Admins was eine längere Wartezeit zur Folge hat.


    2. Umgangston

    Im Ticket ist auf einen gepflegten Umgangston zu achten! Beleidigungen, Spam, Drohungen oder sonstige Äußerungen in dieser Hinsicht führen zur Schließung des Tickets und ggf. dem Accountbann.


    3. Rechtliche Schritte


    Selbstverständlich ist es möglich rechtliche Schritte gegen GGC einzuleiten falls gewünscht. Dabei sollte beachtet werden das eine Androhung dessen nicht zur Löschung des Banns führt. Falls das gewünscht ist ist das im Ticket anzuzeigen. Der bearbeitende Admin wird das Ticket an die Projektleitung weiterleiten, die die nötigen Informationen für das weitere Verfahren liefert. Es erfolgen bei diesem Schritt keinerlei weiteren Verhandlungen zu dem Bann, es werden lediglich die nötigen Informationen mitgeteilt!


    4. Bearbeitungsdauer


    Selbstverständlich sind wir stetig auf eine zügige Abarbeitung der Tickets bedacht. Trotzdem kann es gelegentlich vorkommen durch Inaktivität von Admins, Übersehen des Tickets oder sonstigen Vorfällen, dass ein Ticket für eine gewisse Zeit nicht bearbeitet wird. Sollte das über einen längeren Zeitraum von ca. einer Woche der Fall sein ist es möglich ein "Allgemeines Supportticket" zu erstellen in dem der Sachverhalt bitte kurz und sachlich geschildert werden sollte. Ein Admin wird sich anschließend der Sache annehmen und versuchen das Problem zu beheben.


    Weiterführende Links